Das Rätsel vom blauen Container Nr. 13 ist gelöst

  Es ist der Stadt keine Erfolgsmeldung wert. Der Großteil des Gewerbegebiet Königs Park ist verkauft. Keiner hat das so richtig zur Kenntnis genommen. Im September wurde der Flächennutzungsplan von der KWer Stadtverordnetenversammlung geändert. Vom 45 ha großen Gewerbegebiet gehören jetzt 31 ha der Solwo Königspark GmbH. Die Solwo hat sich anspruchsvolle Ziele gesetzt. In […]

 

Es ist der Stadt keine Erfolgsmeldung wert. Der Großteil des Gewerbegebiet Königs Park ist verkauft. Keiner hat das so richtig zur Kenntnis genommen. Im September wurde der Flächennutzungsplan von der KWer Stadtverordnetenversammlung geändert.

Der Lageplan aus dem Masterplan von Solwo Königspark GmbH

Vom 45 ha großen Gewerbegebiet gehören jetzt 31 ha der Solwo Königspark GmbH.

Der Blaue mit der 13

Keine Briefkastenfirmen

Die Solwo hat sich anspruchsvolle Ziele gesetzt. In ihren Masterplan wird die Entwicklung eines Kompetenzzentrums für eine komplette Betriebs- und Geschäftseinheit für eine nachhaltige und ökologisch schonende Landwirtschaft mit hohen Erträgen beschrieben.

 

Ein Arbeiter beim Stubbenroden hat noch viel vor sich

Grundlagen sind Patenten für den biologischen Bodenverbesserer BIOHUMIN™ und für den biogenen Festbrennstoff POWERBRICKS™. Diese beiden Produkte sollen im Königs Park aus biogenen Reststoffen ab August 2013 produziert werden. Das passiert dann absolut ökologisch und umweltverträglich. …. so gelesen in der Internetpublikation des Unternehmens.

Wege ins Nichts haben jetzt ein Ziel – die Solwo Königspark GmbH.

Für die Anlieferung der Ausgangsstoffe rechnet das Unternehmen mit 300 LKW pro Woche und für die Auslieferung mit 100 LKW/Wo.

 

In einer ersten Erschließungsetappe sollen die Produktions-, Lager- und Sozialgebäude errichtet werden. Dazu gehört auch ein Besucherzentrum.

 

Fläche für Wohnungsbau an der neuen B179

Auf dem Gelände zwischen unseren Wohnpark und Umgehungsstraße (hinter dem roten Netto) soll im zweiten Schritt Wohnbebauung folgen. Weitere Flächen sind für die Forschung an Saatgut für Nahrungsmittel- und Energiepflanzen reserviert.

„…Alles Sauber ohne Genmanipulation, zum Nutzen der Biosphäre und damit der Menschen schlechthin …zur Lösung unserer Klimaprobleme …“

Super !?

Das klingt noch euphorischer als die erste Präsentation zur Erschließung des Königs Parks von Noble Clear 1992. Wir werden die weiteren Schritte des Unternehmens mit unseren Namen, Solwo Königs Park GmbH, beobachten.

Märchen können wahr werden – Stroh zu Gold spinnen – Das geht wohl doch?

 

 

Schlagwörter: ,

6 KOMMENTARE ZUM ARTIKEL

  1. Schallerine hat diese Worte am 11. Januar 2013 hinzugefügt| Permalink

    Glatte Strassen im Koenigs Park.

    Der Winter kommt zurueck – und mit ihm auch die Glaette auf den Strassen im Koenigs Park. Obwohl hin- und wieder ein Streuwagen durch die Strassen rollt (so zB. wohl vorbeugend am Donnerstag, 10.1., bei ca. +6Grad), wird man den Eindruck nicht los, dass das mehr symbolischen Charakter hat. Der Beweis kam heute vormittag – die Strassen im KP waren gegen 10Uhr teilweise noch immer eisglatt. Mich hat es erwischt – mein Auto kam beim Abbiegen ins Rutschen…

    Der Kommentar ist vollständig als neuer Artikel erschienen. (pur)

  2. mike hat diese Worte am 25. März 2013 hinzugefügt| Permalink

    Guten Tag,

    Weiß schon jemand wie stark die Straße nach
    Neu Diepensee umgebaut wird für die „Neuen“ Laut dem Aktuellen Plänen geht sie ja doch recht einen anderen Weg und es gibt nur einen
    Kleinen Abzweigung Richtung Neu Diepensee..

    Gruß Mike

  3. pur hat diese Worte am 30. September 2013 hinzugefügt| Permalink

    In seinem Masterplan hatte die Gesellschaft ja tolle Ziele angekündigt. So sollte der Produktionsbeginn im August 2013 sein. Ich wollte genaueres erfahren.
    Leider hat sich bisher der neue „Nachbar“ die Solwo Königspark GmbH auf eine schriftliche Anfrage nicht geäußert.
    Bisher ist dieses Projekt für den Märkischen Sand zu schwer. Es ist versunken. Oder?

  4. Weinhändler hat diese Worte am 30. Juli 2014 hinzugefügt| Permalink

    Gestern und auch heute (30.07.14) sind Erdarbeiten rings um den blauen Container im Gange. Die wilde Zufahrt rechts neben dem Container ist mit Erdhügeln zugeschüttet. Ebenso links davon sind Erwälle zu sehen.
    Auf dem gesamten Gelände fahren Traktoren mit Hänger Erdreich von A nach B.
    Mal sehen, was in den nächsten Wochen noch passieren wird. Doch Bio-Humin oder so ähnlich?

    Übrigens wird die Gewerbefläche (jetziger Standort Musikzelt) verkauft.
    Hat der Parkplatzbetreiber das Handtuch geworfen?

  5. A.Hubert hat diese Worte am 20. Februar 2015 hinzugefügt| Permalink

    Der blaue Kontainer ist weg!!!

  6. pur hat diese Worte am 21. Februar 2015 hinzugefügt| Permalink

    … Übung beendet, Fördermittel sind alle ??

DEIN KOMMENTAR BITTE

Deine E-Mail wird weder preisgegeben noch weitergehend verwendet. Pflichtfelder haben einen *

*
*

Der Captcha vermindert das automatische Spam senden ? Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

SERVICE


WETTER

Wetter Königs Wusterhausen